Suche
  • romisan

Coco Baur wird 7. beim EC in Polen und verletzt sich schwer

Aktualisiert: 24. Mai

Durch eine Außensichel gegen Marta Navickaite aus Litauen startete die Leonbergerin mit einem Sieg ins Turnier. Im zweiten Kampf traf Baur auf die spätere Turniersiegerin aus Frankreich Teophila Darbes-Takam. Baur verlor durch einen Schulterwurf, stand aber in der Trostrunde. Nach einem Freilos stand die Trainerstochter in der zweiten Runde. Mit einer weiteren Aussensichel schlug sie die Polin Wiktoria Witkowska und stand im Kampf um den Einzug um den dritten Platz einer weiteren Französin, Lila Mazzarino, gegenüber. Mazzarino schlug die Leonbergerin schon beim Europeancup in Strasbourg, doch dieses mal stellte sie ihr Vater gut auf die Französin ein. Gleich zu Beginn erhielt Mazzarino eine Strafe. Baur ging dann durch eine Kontertechnik in Führung und brummte der Französin noch eine Strafe auf. Dann griff die Französin wie von Sinnen mit einer Aussensichel an, Baur wich aus und verletzte sich dabei am Knie und musste aufgeben. Bei der Aktion wurde das Aussenband und der Aussenmeniskus verletzt, wie sehr, muss das MRT zeigen. Letztendlich belegte Baur als Jüngster Jahrgang Platz 7 bei ihrem zweiten Europeancup.






117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen