Suche
  • romisan

5 x Gold in Bregenz


In Bregenz bei der 45. Bodenseemeisterschaft gab es einige Pokalsieger aus Leonberg. Es starteten die U12'er in den Kampftag. Katrin Wichmann -32 Kg legte zuerst Lara Reisch vom UJC Hohenems mit einem Hüftwurf auf die Matte, Mia Beckmann vom JV Nürtingen flog einen Fußwurf, Nerina Lühti vom JJJC Weinfelden besiegte die Leonbergerin mit einem Haltegriff. Die Goldmedaille erkämpfte sich Wichmann mit einem Hüftwurf gegen Valeria Gruber.

Ihre Schwester Bettina startete -36 Kg und gewann ebenfalls die ersten drei Kämpfe vorzeitig. Amelie Ende vom JU Feldkirch besiegte sie mit einem Hüftwurf, Annette Kotlyar vom TV Mengen und Kayra Taskin vom UJC Hohenems mit einem Haltegriff. Im letzten Kampf war Ranandi Holstein vom TSV Großhadern zu stark. Durch einen Schulterwurf gewann die Münchenerin und Wichmann durfte sich die Silbermedaille abholen.

Coco Baur und Tashina Tuma kämpften in der U14 beide in der selben Gewichtsklasse -52 Kg. Baur gewann den ersten Kampf gegen Nicole Camuncoli vom JC St. Lorenzen mit einem Schulterwurf und gegen Eileen Probst vom JJJC Brugg mit einer Innenschenkelwurf und stand im Finale. Tuma patzte im ersten Kampf gegen Ida-Maria Kesselbacher vom JC Montafon und musste um Platz drei kämpfen. Hier schlug sie Probst mit einem Haltegriff und wurde dritte. Baur traf im Finale auf Kesselbacher und war mit einem Schulterwurf erfolgreich. Gold für die Leonbergerin.

Katrin Wichmann startete später dann nochmal in der U14 -32 Kg. Wichmann gewann den ersten Kampf gegen Nerine Lüthi vom JJJC Weinfelden mit einem Haltegriff. Unterlag aber dann Runa Schönenberger vom BSC Arashi Yama Wil durch eine Kontertechnik.

Divina Allmann -44 Kg startete mit einem Sieg über Eva Wiesli vom BSC Arashi Yama Wil durch einen Haltegriff ins Turnier. Musste sich dann aber Leya Winter vom TSV Großhadern geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei, gegen Hilal Yildirim vom UJC Hohenems gewann die Judoschulenathletin wieder mit einem Haltegriff und wurde dritte.

Oskar Frömling -50 Kg hat seine Liebe zum tiefen Schulterwurf entdeckt. Er schlug damit zuerst Muhammed Betergaraev vom JC Bregenz, dann Schamil Aliev vom UJC Hohenems und danach Christopher Hoestein vom TSB Ravensburg. Auch Felix Ilmer vom UJC Dornbirn fand keine Lösung dagegen und verlor gegen Baurs Athleten. Gold für Frömling.

Merlin Tuma -60 Kg hatte in Ibrachim Kudusov vom JC Bregenz nur einen Gegner, musste aber dreimal gegen diesen kämpfen. Im ersten Kampf konterte der Österreicher den Deutschen und gewann damit. Tuma lernte daraus und gewann den zweiten Kampf mit einem Fusswurf. Die dritte Begegnung entschied der Leonberger mit einer Kontertechnik für sich.

Coco Baur, Divina Allmann und Oskar Frömling starteten dann nochmal in der U16. Baur erkämpfte sich ihr zweites Gold an diesem Tag. Gegen Kesselbacher war sie diesmal mit einem Hüftwurf erfolgreich, gegen Silvia Gaspari vom TV Mengen mit einem Haltegriff und Nicole Camuncoli reichte ein Schulterwurf. Zweites Gold für die Trainerstochter.

Marleen Lehrer und Allmann kämpften beide in der Kategorie -44 Kg. Lehrer gewann zuerst gegen Sarina Kaufmann vom JJJS Gommiswald mit einem Schulterwurf. Anna Oberhuber vom JC St. Lorenzen besiegte sie mit einem Haltegriff. Allmann verlor gegen Siegenthaler vom RLZ St. Gallen und durfte nochmal um Platz drei kämpfen. Da hatte sie das Nachsehen gegen Anna Oberhuber und wurde fünfte. Lehrer musste gegen Siegenthaler in die Verlängerung und hier war die bessere Kondition entscheidend. Siegenthaler entschied den Kampf mit einer Kontertechnik für sich und Lehrer durfte sich die Silbermedaille umhängen lassen.

Frömling verlor in der U16 alle seine Kämpfe.

Tietgen -42 Kg hatte nur zwei Gegner und hatte keine Probleme mit denen. Janis Engeli vom RLZ St. Gallen warf er zweimal mit einem Hüftwurf. Benjamin Keller vom JJJC Brugg mit einer neuen Form eines Schulterwurfs. Gold für Tietgen.

Rafael Walter startete -66 Kg in der U18. Tim Röhler vom JJJC Brugg legte er mit einem Schulterwurf auf die Matte. Gegen Ciril Maccarini vom RLZ Zürich verschlief Walter die Kampferöffnung und verlor durch einen Schulterwurf. Gegen Nico Zuffelato vom JC Uster verlor Walter durch eine strittige Kampfrichterentscheidung. Gegen Nehat Berisha vom RLZ St.Gallen war er dann nochmal mit einem Schulterwurf erfolgreich. Platz drei für Walter.

43 Ansichten

Mollenbachstraße 13, 71229 Leonberg, Germany

©2019 by Roman Baur & K!M Denzer. Created with Wix.com

Zertifizierung13653-button_wuerttemberg.