top of page
Suche
  • romisan

Schlüter gewinnt Silber in Konstanz

Am Samstag fanden die Deutschen Hochschulmeisterschaften in Konstanz mit rund 500 Athleten der deutschen Hochschulen statt. Carla Schlüter ging in der Klasse über 78kg für die Universität Stuttgart an den Start. Den Poolsieg erzielte sie indem sie ihre Gegnerinnen jeweils mit einem Fußfeger zu Boden brachte und anschließend abwürgte. Im Halbfinale war sie ihrer Gegenerin Dörthe Gertzmann von der Uni Würzburg gewichtstechnisch deutlich unterlegen. Durch einen starken Griff und viel Bewegung konnte sie mit einer Wertung durch einen Fußwurf in Führung gehen. Jedoch landete sie anschließend in einem Haltegriff, konnte sich zwar befreien, aber damit stand es unentschieden. Schlüter musste in die Verlängerung. Nach etwa einer Minute in der Verlängerung konnte sie einen Angriff kontern, erzielte damit eine Wertung und stand im Finale. Dort brachte ihre Gegenerin Lara Schurz von der Hochschule Darmstadt wieder deutlich mehr auf die Waage als die Warmbronnerin. Der Griffkampf, von der Athletin aus der Judoschule Roman Baur, war etwas zu schwach und somit konnte ihre Gegnerin zweimal mit einer Hüfttechnik punkten, sodass Schlüter am Ende den zweiten Platz belegt. Als Vize-Deutsche-Hochschulmeisterin ist sie für die Deutschen Meisterschaften im Oktober 2024 in Stuttgart qualifiziert und zu den europäischen Hochschulmeisterschaft (EUSA) in Ungarn im Juli 2024 eingeladen.






33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page