Suche
  • romisan

Die Kämpfe gehen endlich wieder los


Süddeutsche Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen

Am Samstag fanden in Heilbronn die Süddeutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen statt. Das war das erste Turnier unter Coronabedingungen in Baden-Württemberg und fand ohne Qualifikation statt. Diese Meisterschaften galten auch nicht als Qualifikationsturnier zu den Deutschen Meisterschaften im September.

Von der Judoschule Roman Baur ging Rafael Walter -73 Kg an den Start. Für Ihn war es nicht das erste Turnier dieses Jahr. Er erkämpfte sich schon in Slowenien bei den Koroska Open eine respektablen 7. Platz. Walter startete etwas zu verhalten in das Turnier und wurde von Vlad Palamarciuc vom Jahn Nürnberg, gekontert. In der Trostrunde beförderte er Tareq Jamal vom TSV Peiting, Jason Wolfer vom JV Nürtingen vorzeitig auf die Matte. Im Kampf um Platz drei machte er es spannender. Er ging gegen Ante Begic vom SV Fellbach in Führung, kurz vor Schluss glich der Fellbacher aus und beide musste die Entscheidung in der Verlängerung suchen. Walter kam mit einer neu trainierten Kombination, nach zwei zusätzlichen Minuten, zum Erfolg und nahm die Bronzemedaille mit.

Auch Toralf Kummelt aus der Leonberger Trainingsgruppe startete bis 73 Kg, auch er verlor sein erste Begegnung gegen Robin Angerer von der TSG Backnang. Er brauchte drei Siege in der Trostrunde bis zum kleinen Finale. Kummelt gewann vorzeitig gegen Luca Guilbaut vom TSB Ravensburg, Lorenz Glück vom PSV Augsburg und Nikolai Kornhaß vom Freiburger JC. Dann traf er wieder auf Angerer um Platz drei. Beide lieferten sich ein ausgeglichenes Gefecht und mussten die Verlängerung nutzen um zu einem Ergebnis zu kommen. Nach drei Minuten in der Verlängerung konterte der Backnanger einen Angriff des Rutesheimers und verwieß Baurs Athlet auf Platz 5.

Bei den Frauen ging nur Frederike Stumpf bis 57 Kg an den Start. In der Kategorie kämpften die Athleten in zwei Pools gegeneinander und die zwei besten kamen ins Halbfinale. Stumpf konnte mit einem Sieg gegen Runa Eigenmann vom TV Elsenfeld und einer Niederlage gegen Darja Dorowskich vom Jahn Nürnberg den Halbfinaleinzug feiern. Gegen die Altenfurterin Yvonne Grünewald kam Baurs Athletin mit dem Griff nicht zurecht, konnte sich nicht durchsetzen, verlor die Halbfinalbegegnung und belegte, wie Walter zuvor, Platz drei.

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen